Life Balance

Kraftquellen finden für mehr Balance im Leben

 

 

Im Gleichgewicht bleiben - (Work)-Life-Balance


Life-Balance ist die Ausgewogenheit zwischen den äußeren Anforderungen und den eigenen Zielen und Ressourcen. Der frühere Begriff Work-Life-Balance wird nicht mehr so gern verwendet, denn er geht von einer Trennung zwischen Leben und Arbeit aus. In einem wirklich erfüllten Leben ist aber die Arbeit ein Teil davon und sollte in diesem Sinne auch Freude bringen und zur eigenen Lebenserfüllung beitragen.
Unser Leben sollte aus einem guten Gleichgewicht zwischen Stressoren und Ressource (Kraftquellen) bestehen, um gesund, leistungsfähig und glücklich zu bleiben. Stressoren sind generell alle Faktoren, die uns stressen und belasten. Ressourcen oder Kraftquellen die Dinge im Leben, die uns gut tun, uns mit Freude und Energie versorgen, und somit die Belastungen und ungünstigen Auswirkungen von Stressoren ausgleichen.

In unserer modernen Welt kommen die Stressoren oder Belast-ungen vor allem aus dem beruflichen Alltag. Sind zusätzlich zu den beruflichen Belastungen auch noch Stressoren aus dem Privatleben vorhanden, ist die Gefahr für Burnout hoch. Über-wiegen diese Faktoren dauerhaft, kommt es nicht nur zur Lebensunzufriedenheit, sodern auch zu zunehmend gesundheit-lichen Problemen bis hin zu Burnout. Es ist also essentiell, sich über die eigene Life-Balance Gedanken zu machen und entspre-chend nach eigenen Kraftquellen zu suchen. Ich möchte hier einige der wichtigsten Möglichkeiten als Anregung vorstellen.

 

Kraftquelle Hobby


Jeder Mensch sollte mindestens ein Hobby haben und diesem auch regelmäßig nachgehen. Seinen Hobbys nicht mehr nach-zugehen ist ein Zeichen für ein erhöhtes Burnout Risiko. Hobbys sind äußerst wichtige Kraftquellen. Sie erfüllen uns, geben uns Freude und damit eine Menge Energie. Sie lassen uns komplett vom Alltagsstress abschalten und auf andere Gedanken kommen. Sie helfen uns damit auch, berufliche Belastungen abzufangen und auszugleichen.

Überprüfen Sie doch einmal, wie es um Ihre persönlichen Hobbys steht. Gibt es etwas, was sie sehr gern machen, aber sich dafür schon lange keine Zeit mehr genommen haben? Dann beginnen Sie jetzt damit! Sie werden spüren, wie gut es Ihnen tut. Empfehlenswert ist es, mindestens einmal pro Woche eine feste Zeit zu planen, die man nur für sich allein, für seine Hobbys oder Entspannung hat.
Jeder muss für sich herausfinden, welche Art von Hobbys die Richtigen für ihn sind. Manche brauchen Tätigkeiten, denen allein und in Ruhe nachgegangen werden kann. Andere lieben die Gemeinschaft mit Menschen, Freunden, Bekannten. Freizeit in Gemeinschaft macht dann besonders viel Spaß. Für Menschen, die generell wenig Bewegung in ihrem Alltag haben, sind immer auch aktive Tätigkeiten empfehlenswert.

 

Kraftquelle Bewegung, Fitness, Erholung, Schlaf


Grundlegende körperliche Bedürfnisse in ausreichendem Maß zu befriedigen ist die Basis für Leistungsfähigkeit und Gesundheit. Allerdings werden die Faktoren oft vernachlässigt, bis es zu einem Punkt kommt, an dem ernsthafte Krankheiten aufgetaucht sind. Unser Körper kann nur bis zu einem gewissen Maß belastet und "ausgenutzt" werden. Wollen wir ein langes und glückliches Leben führen und uns dabei wohlfühlen, müssen wir auf diese körperlichen Bedürfnisse achten. Dazu gehören eine gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Schlaf und entsprechende Erholung und Entspannung. Hat der Körper nicht die nötige Zeit um sich zu regenerieren und beispielsweise Spannungen abzu-bauen befinden wir uns irgendwann in einem Teufelskreis aus Überlastung, Verspannungen, gestörtem Schlaf, Erschöpfung, Immunsschwäche bis hin zu Übergewicht, Bluthochdruck und einer Belastung für das Herz-Kreislauf-System.

Auch Bewegung ist essentiell für den Körper, und sie hilft uns darüber hinaus, Stressfolgen abzubauen. Dafür sollte aber keinem Sport in übertriebendem Maß nachgegangen werden, weil das dann den Körper wieder zusätzlich belastet.

Wie viel Zeit nehmen Sie sich für Erholung? Schlafen Sie ausreichend? Wie viel bewegen Sie sich?

 

Kraftquelle soziales Netzwerk


Man bemerkt sie vor allem, wenn sie fehlen: die sozialen Netzwerke. Einsamkeit hat einen ähnlich negativen Effekt auf die Gesundheit wie beispielsweise Rauchen. Gute soziale Netzwerke geben nicht nur Unterstützung in vielfältiger Hinsicht, wie mit praktischer und emotionaler Unterstützung, sie helfen auch dabei, sich gesundheitsförderlich zu verhalten. Gemeinsam machen Aktivitäten viel mehr Spaß und man schafft es besser, mögliche Hindernisse beispielsweise bei einer Verhaltensän-derung zu überwinden. Das Gefühl von Zugehörigkeit, Gemein-samkeit und Gebrauchtwerden setzt Glückshormone frei, erfüllt und macht glücklich. Man vermutet, dass die günstigen Effekt guter sozialer Netzwerke auf die Gesundheit vor allem aus der Stärkung des Immunsystems resultieren.

Wie ein gutes soziales Netzwerk aussehen sollte ist sehr individuell, ob es ausreichend vorhanden ist kann nur von jedem einzelnen selbst beurteilt werden. Wichtig ist hierbei, wie auch bei allen anderen Faktoren, vor allem auf die Qualität, nicht auf die Quantität zu achten. Viele "Freunde", die aber keinerlei Unterstützung bieten, haben keine stärkenden Effekte. Empfehlenswert ist es, auch speziell solche Kontakte zu meiden, die statt eine Kraftquelle womöglich noch eine Belastung dar-stellen, wie über Streit, Konflikte oder eine unausgeglichene Balance von Nehmen und Geben. "Entsorgen" Sie alle solche energieraubenden Kontakt und konzentrieren Sie sich auf die, die Freude geben und gut tun.

 

Kraftquelle Lebenszufriedenheit und eigene Ziele


Einer der größten Faktoren in Bezug auf Kraftquellen ist die eigene Lebenszufriedenheit. Ist sie nicht gegeben, stellt der Alltag eine enorme Belastung dar und verbraucht eine Menge Energie über fehlende Lebensfreude und negative Gefühle, Unzufriedenheit, Ängste, Aggressionen usw. Spürt man, dass es keine ausreichende Zufriedenheit gibt, sollten die genauen Faktoren gefunden werden. Bezieht sich die Unzufriedenheit auf den Beruf, die Arbeit, die finanzielle Situation, die Beziehungen, usw.? Entsprechend der Ergebnisse sollten dann Änderungsmöglichkeiten gefunden werden. Kommt man hier allein nicht weiter, ist ein Coaching sehr empfehlens-wert. Nötig als erster Schritt ist die Klärung der eigentlichen eigenen Lebensziele, Werte und Bedürfnisse. Jeder Mensch braucht mindesten ein großes Ziel im Leben. Ziellosigkeit oder auch das Nichterfüllen eigener Ziele stellt eine der größten Energieräuber, also Stressoren dar! Im Gegenzug ist das Vorhandensein eines Ziels ein äußerst wichtiger Faktor, der uns Kraft und Energie gibt.

 

Partner werden


Du möchtest mehr?

Interesse an einer geschäftlichen Zusammenarbeit? Als Partner profitierst Du von vielen Konditionen

mehr erfahren

10 Tage

Transformation


Bereit für DIE Transformation Deines Körpers?
Dein einfaches & effektives Superfood Programm für Detox, Fettabbau und mehr

jetzt starten!

Newsletter

anmelden

 

jetzt anmelden!